The Big Easy

20.07.2011

Let's Lynch the Landlord

Anstatt Natasha Preston nach Jackson zu bringen, gibt es die spontane Planänderung, dass das Orakel nach New Orleans kommen wird.
Cimitiere lädt die Carthianer zu einem Gespräch in großer Runde ein, der sie auch prompt nachkommen. An diesem Gespräch sind die meisten namhaften Mitglieder aus dem Zirkel der Mutter, der Vodoun und dem Ordo Dracul anwesend. Man gibt sich unbürokratisch und kooperativ und bespricht kleine und große gemeinsame Anliegen. Wichtigstes Gespräch wird die gemeinsame Anerkennung der Notwendigkeit, dass Prinz Vidal gestürzt werden muss. Es werden sowohl eine Neuordnung nach dem Sturz, wie auch das Vonstattengehen des Umsturzes selbst diskutiert. Wichtiger Eckpunkt dabei ist, dass Cimitiere keine Ambitionen hat, selbst Prinz zu werden. Stattdessen beschreibt er, dass sein Anliegen lediglich darin besteht, seine Leute zu schützen und für sie zu garantieren, dass sie in Zukunft ihren Glauben frei praktizieren können.
Einige der anderen Themen des abends sind:
1. Cimitiere drückt sein Bedauern über Opals Vernichtung aus und lässt sich die Umstände erklären.
2. Der Kogaion wird vermisst. Es wird vermutet, dass er in der Kirche in Hollygrove verschwunden ist, was sich mit Cassidys Beobachtungen deckt. Es wird eine Liste weiterer Vermisster erstellt.
3. Cimitiere erklärt, dass er in der Mitte des Jahrhunderts dafür sorgte, dass das Blut des Prinzen unfruchtbar wurde, sodass er weder Kinder noch Ghoule zeugen konnte. Die Carthianer wissen bald, dass damit nur das Ritual in den 40ern gemeint sein kann, das sie selbst angesehen haben.
4. Es werden zahlreiche Gerüchte und kleinere Informationen ausgetauscht, wie etwa das Treiben von Belials Brut und dass das “Gift”, das Preston zugeführt wurde, tatsächlich für Cicero hergestellt wurde. Auch dass vor Vidal und Chastain hier ein alter Chocteau Vampir geherrscht haben soll.
5. Man kann sich die Phänomene um Calla nur so erklären, dass sie womöglich diableriert wurde und nun aus ihrem neuen Wirt heraus Telepathie verwendet.
6. Man kann sich die Phänomene um Jack nur so erklären, dass er “besessen” ist, will aber niciht weiter darauf eingehen, außer der starken Überzeugung, dass er schnell aus dem Weg geräumt werden muss.
7. Man schmiedet Pläne um im Invictus und der Lancea Sancta Unmut zu sähen und vereinzelte Leute “wachzurütteln”.
8. Man vermutet, dass McGinn hinter der Vermittlung zwischen Grimm und dem Prinzen steht und kommt darin überein, dringend nach Mike zu suchen um eine befürchtete Übergabe zu verhindern.
9. Cimitiere bietet an, sich um die geistig verwirrte Lima zu kümmern, die später noch überbracht werden soll.

Später, als die Carthianer Lima bei Coco abholen wollen, stellen sie fest, dass sie verfolgt werden, also Cocos Zuflucht beobachtet wird. Sie können die Verfolger abschütteln, allerdings nicht ausmachen, wer sie Verfolgt – lediglich einen unbekannten Ghoul sehen sie.
Die Steuerabgabe rückt näher, es fehlen aber noch viele Liter Blut, allgemeine Ratlosigkeit, wie die ausstehende Steuer eingeholt werden kann.

Comments

Dementius

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.