The Big Easy

01.07.2011

Chemical Warfare

Während die anderen mit dem Gerichtsverfahren und anderem beschäftigt sind, wollen Jamal und Phil die drei Artefakte an Karl Pollack, den Thaumaturgen, verkaufen. Sie rufen ihn an und vereinbaren einen Treffpunkt. Kurz darauf werden sie von Lucy angerufen. Sie sagt, dass sie die beiden in wenige Minuten an der Tankstelle zwischen Metairie und New Orleans treffen will. Dort gibt sie ihnen 100.000$ für die Artefakte. Sie ist sehr aufgelöst, weil Vincenzo offenbar von der Existenz der Carthianer weiß und auch, dass sie mit Lucy zu tun haben. Doch sie traut sich nicht, einfach zu fliehen und damit auf jeden Fall den Zorn Vincenzos in voller Härte auf sich zu ziehen und will stattdessen versuchen, mit Vincenzo ins Reine zu kommen.
Jamal und Phil bringen das Geld zu Opal ins Archiv und wollen es dort bunkern, bis sie ein Treffen mit den Leuten in Baton Rogue abmachen können, um zwei der Erzeuger auszulösen. Mit Opal besprechen sie die momentane Lage der Stadt und kommen darin überein, dass sie den Aufenthaltsort von Mike herausfinden müssen. Dazu wollen sie den Agenten von Savoy wieder benutzen. Als Gegenleistung wollen sie Savoy seine rechte Hand (Natasha Preston) aufwecken. Um das zu tun, wollen sie sich mit Akoun, dem Hierophanten aus Jackson, treffen, der ja noch in New Orleans bei Josue Vendredi verweilt. Denn die Carthianer hatten ja herausgefunden, dass Natasha mit einem Gift/Fluch des Zirkels so lange in Starre gehalten wird. Sie vereinbaren ein Treffen und fahren Richtung Seventh Ward.
Auf der Ecke zwischen den Domänen Central Business District, Ibberville und French Quarter bemerken sie Marico de la Cruz umherirren, als würde er verfolgt. Sie folgen ihm in eine Gasse mit einem halbabgerissenen Einkaufshaus. Dort stellen sie ihn, er dreht sich zu ihnen und sagt aufgeregt, dass ihm alles furchtbar leid tut und: “Die Stadt.. die Stadt ist in großer” FUMMBB!!! Ein großer Schuttbrocken landet auf seinem Kopf und vernichtet ihn auf der Stelle. Geworfen wurde er von einer dunklen Gestalt auf dem Dach. Die beiden machen sich daran, die dunkle Gestalt zu stellen, die sich schon bald als Gangrel herausstellt. Nach einigem hin und her können sie ihn immerhin an einem Ort im Fußboden festmachen, in dem er versunken ist. Auch Jack tritt auf der Szene auf, da er anscheinend einen anonymen Tipp erhalten hat, wo er Marcio de la Cruz finden könne. Er vertreibt Phil und Jamal, die aber noch mitbekommen, dass der fragliche Mörder Marcios David Ridley ist, ein Vertrauter des Prinzen und Vogt von Central City. Jack nimmt Marcio und verschwindet, so wie auch Ridley geht.
In Seventh Ward ist Akoun mit der Erweckung Prestons einverstanden. Sie soll dazu mit nach Jackson genommen werden, wo das Orakel sie sicher wecken kann. Die Abreise ist für die nächsten Tage geplant.
Zurück in Hollygrove hämmert es plötzlich an der Tür und eine ziemlich mitgenommene Lucy liegt davor. Sie sagt noch, dass es ihr leid tue, bevor sie ohnmächtig wird. Ethan holt sie sofort ab und bringt sie in seine Klinik, doch um sie zu stabilisieren, muss er ihr Blut geben, damit sie nicht stirbt.
Zu Beginn der nächsten Nacht erfahren die beiden von einem großen Brand im Bahnhof von Mid-City, sie machen sich ein Bild der Lage und stellen fest, dass das Archiv samt Opals Zuflucht über Tage abgebrannt ist.

Comments

Dementius

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.